bedeckt München
vgwortpixel

Altstadt:Über die Kultur des Bauens

Man kann den rasanten topografischen Wandel Münchens auch mit einem positiv konnotierten Begriff umschreiben: "Stadtbaukultur" nennt Münchens Stadtbaurätin Elisabeth Merk das gern - und legt dazu bereits seit zehn Jahren immer wieder eine gleichnamige Gesprächsreihe auf. Dabei lädt Merk Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Berufen und Meinungen ein, mit ihr über Herausforderungen für Münchens Entwicklung zu sprechen. Bei der nächsten Veranstaltung im Literaturhaus, Salvatorplatz 1, am Dienstag, 15. Oktober, von 19 Uhr an diskutiert sie mit der Kulturwissenschaftlerin Simone Egger über gebauten Raum und urbanes Leben sowie die "politische und soziale Dimension von Stadt". Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per Mail an plantreff@muenchen.de oder unter Telefon 23 32 29 42 ist erwünscht. Weitere Informationen unter muenchen.de/stadtbaukultur.