bedeckt München

Altstadt:Schwieriges Pflaster

Es sei fast nicht möglich, auf dem Viktualienmarkt einen Rollstuhl zu schieben, erklärte ein Seniorenvertreter in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses (BA) Altstadt-Lehel. Man müsse sich nur einmal länger dort umsehen, dann werde einem schnell klar, dass das Kopfsteinpflaster auf dem Viktualienmarkt für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung einfach schwierig zu begehen sei. Die Seniorenvertretung wünscht sich, dass da eine Lösung gefunden werden könnte. Die Stadtviertelvertreter wollen sich noch einmal intensiver mit der Thematik beschäftigen, deswegen hat der BA das Anliegen zunächst vertagt.

© SZ vom 07.10.2020 / ole

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite