bedeckt München 28°

Altstadt:Raubgut aus Synagogen

80 Jahre nach dem Novemberpogrom von 1938 sind die Geschichten vieler Gegenstände, die damals aus Synagogen geraubt worden sind, noch nicht geklärt. Die Ausstellung "Sieben Kisten mit jüdischem Material" zeigt Gegenstände, deren Herkunft ermittelt werden konnte. Zu sehen sind sie im Jüdischen Museum noch bis Mittwoch, 1. Mai, dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro (ermäßigt drei Euro).