bedeckt München 26°

Altstadt/Lehel:Scharmützel ums queere Museum

Ein queeres Museum, das Geschichte und Gegenwart der Homosexuellen- beziehungsweise LGBT-Szene in München dokumentiert, wünscht sich nicht nur die Rathauskoalition, sondern auch der Bezirksausschuss (BA) Altstadt-Lehel. Einen SPD-Antrag, der die Verwaltung mit der Standortsuche im Stadtbezirk beauftragt hätte, hat der BA dennoch vertagt - mit Blick auf die aktuelle Arbeitsbelastung durch Covid-19 und nicht ohne die inzwischen im Gremium üblichen parteipolitischen Scharmützel: Jörg Hoffmann (FDP) wollte den Antrag selbst übernehmen und sofort behandelt sehen, da "Grün-Rot das Thema auf die lange Bank schiebt". Seine Initiative fand keine Mehrheit und brachte ihm stattdessen den Vorwurf ein, er wolle sich quasi mit fremden, bunten Federn schmücken.

© SZ vom 23.07.2020 / raj

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite