bedeckt München 20°

Altstadt/Lehel:Ein Keller fürs Milchhäusl im Englischen Garten

Soweit es den Baumschutz betrifft, sind die Bedenken gegen eine Unterkellerung des Milchhäusls im Englischen Garten offenbar ausgeräumt. Wie der Vizevorsitzende Wolfgang Püschel (SPD) im Bezirksausschuss aus einer weiteren Besprechung mit der Parkverwaltung berichtete, hat eine "Schlitzgrabung" aufgezeigt, dass der Aushub möglich ist, ohne einen östlich angrenzenden Spitzahorn und andere Bäume in der Nachbarschaft zu gefährden. Falls einer Baugenehmigung keine sonstigen Hindernisse entgegenstehen, könnte der historische Kiosk damit Anfang 2020 versetzt und nach dem Bau des Kellers wieder an den alten Platz gerückt werden. Den Keller hatte Milchhäusl-Pächter Axel Bansemir beantragt, nachdem der sommerliche Biernachschub mangels Lagerfläche regelmäßig ins Stocken geraten war. Ein Ausbau der Gästekapazität ist damit nicht verbunden.