bedeckt München
vgwortpixel

Allach/Untermenzing:Ein Hoch auf die Volkshochschule

(Foto: Robert Haas)

Reges Interesse haben die Allacher und Untermenzinger an der offiziellen Eröffnung ihres neuen Stadtteilzentrums der Münchner Volkshochschule (MVHS) im Kopfbau des Einkaufszentrums "Evers" gezeigt. Zwar hat diese bereits im Juli mit einem Tag der offenen Tür und dem Sommerprogramm die Arbeit aufgenommen. Doch da die Umgestaltung des Oertelplatzes direkt am Allacher S-Bahnhof noch nicht so ganz fertig war, hatte die Volkshochschule die Eröffnungsfeier auf den Start des Herbst- und Winterprogramms mit einem vielfältigen Kultur- und Bildungsprogramm verschoben.

Die Einrichtung ist nicht nur für den Stadtbezirk ein wichtiger Bestandteil. Für die VHS sei wichtig, mit dem Wachstum der Stadt mithalten zu können, wie Susanne May, Programmgeschäftsführerin der MVHS schon zuvor erklärt hatte. Und kurze Wege seien wesentlich für die Teilnehmer. Laut Managementdirektor Klaus Meisel ist lebenslanges Lernen nicht bloß ein Slogan aus der Bildungspolitik, sondern auch ein Bedürfnis der Menschen. Zur guten Stimmung trugen nicht zuletzt die Musiker der "Straßenband" Konnexion Balkon bei. Sie spielten unter dem passenden Motto "IQ statt PS".