Allach:Handtaschenräuber verletzt Rentnerin

Opfer eines Raubüberfalls ist am Mittwoch eine über 80 Jahre alte Frau im Münchner Norden geworden. Gegen 17.20 Uhr entriss ihr nach Angaben der Polizei ein Unbekannter in der Karl-Gayer-Straße unweit des S-Bahnhofs Allach unvermittelt die Handtasche mit mehreren Hundert Euro von der Schulter. Durch den Ruck sei das Opfer gestürzt und habe sich dabei leicht verletzt. Der Täter sei in Richtung Hintermeierstraße geflüchtet. Die Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Täter wird als 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben und soll ein helles T-Shirt getragen haben. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben, insbesondere diejenigen, die der Frau geholfen haben, sich unter Telefon 089/29 10-0 zu melden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB