Adventslesung:Weihnukka

Ein literarisch-musikalischer Brückenschlag zwischen Weihnachten und dem Chanukka-Fest.

Vom Brückenbauen und Weitermachen kündet das literarisch-musikalische Programm "Jiddische Weihnacht", das Nirit Sommerfeld am 7. Dezember im Prinzregententheater präsentiert. Eingerahmt in die teils fiktiven Erinnerungen ihres Großvaters Julius begibt sich die Sängerin und Schauspielerin mit ihrem Orchester und dem Erzähler Helmut Becker auf eine musikalisch-literarische Reise, die in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg beginnt und bis ins heutige Israel führt. Mit Texten von Ota Pavel über Anne Frank bis Erich Mühsam erinnern sie daran, dass es im Deutschland des frühen 20. Jahrhunderts für Juden selbstverständlich war, das deutsche "Volksfest" Weihnachten neben dem jüdischen Chanukka-Fest als Weihnukka mitzufeiern. Dazu spielt das Orchester Shlomo Reistreich Lieder aus dem Shtetl und deutsche Weihnachtslieder im Klezmersound.

Jiddische Weihnacht, Dienstag, 7. Dezember, 20 Uhr, Prinzregententheater, Prinzregentenplatz 12

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB