bedeckt München

Ackermannbogen:Eltern fordern einen Zebrastreifen

Die Kreuzung Elisabeth-Kohn-/Georg-Birk-Straße im Neubauquartier am Ackermannbogen wird viel von Kindern überquert. Die Kindervilla Drei Eichen, der Kindergarten und Hort des Kreisjugendrings für 145 Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und zehn Jahren befinden sich gleich um die Ecke. Bislang müssen vor allem Schüler ohne jegliche Hilfe über die Straße gehen - weshalb sich der Elternbeirat nun einen Zebrastreifen für diese Gabelung wünscht. Westschwabings Lokalpolitiker unterstützen die Bitte der Eltern.

© SZ vom 14.11.2020 / eda

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite