Abonnenten-Befragung Kammerspiele für Altbauern

"CSU will Abonnenten der Kammerspiele befragen", 30. November:

In "Bauernsterben" von Franz Xaver Kroetz, Kammerspiele, will der Jungbauer modernisieren: Traktor statt Pferde, Erntemaschinen statt Sensen und so. Da schreit der Altbauer: Ois g'hört mir. Ois bleibt wia's is.

Ja was wird denn schon dabei herauskommen, wenn diese Abonnenten gefragt werden? Die schon bei Harmloserem türenknallend mit der werten Gemahlin im Schlepptau hinausrennen? Befragt wird doch nur dann, wenn man meint, das Ergebnis bereits zu kennen. Die Besucherzahlen sind gleich geblieben. Geht es ums Verstehen? "Um Verstehen geht es gar nicht. Es geht darum, ob man etwas erfährt oder was erlebt. Und hinterher versteht man vielleicht was" (Heiner Müller). Gerd Bergmann, München