Abiturtreffen in München "Wir haben das Risiko ignoriert"

Gunter Fette (links) und seine Klassenkameraden lebten in einem Internat der Flüchtlingsstadt Espelkamp und bereiteten sich auf das Abitur vor.

(Foto: Privat)

1959 flüchteten 18 Schüler aus der DDR und trafen in einem westdeutschen Internat aufeinander. 60 Jahre später haben sie sich nun wiedergesehen.

Von Sabine Reithmaier

Gunter Fette wird mit seinen Freunden an diesem Samstag auf den Viktualienmarkt spazieren. Er muss ihnen dort seine Mandanten vorstellen, Karl Valentin, Liesl Karlstadt, auch den Roider Jackl. Und logisch, ins Valentin-Karlstadt-Musäum führt der Nachlassverwalter der Komiker-Erben die Gäste natürlich auch. "Da kommen sie nicht dran vorbei", sagt der Rechtsanwalt. Aber die meiste Zeit werden sie Erinnerungen austauschen, reden über das Jahr 1959, in dem sie - 16, 17, 18 Jahre alt - aus der DDR flüchteten und in einem ...

Geschichte "Ihr könnt mich umbringen"

DDR-Jugendheim Torgau

"Ihr könnt mich umbringen"

Sommer 1989: Fünf Kinder wollen aus dem brutalsten Umerziehungsheim der DDR fliehen - und begehen eine Verzweiflungstat. Die Geschichte von Marko und seinen Zimmergenossen.   Von Alexander Krützfeldt und Nathalie Nad-Abonji