bedeckt München 22°

400-Euro-Flasche gestohlen:Erst Schampus, dann Strafanstalt

Zumindest für einen Abend hat ein jugendlicher Intensivtäter den Geschmack eines luxuriösen Lebens gekostet. Der 16-Jährige hatte Anfang März den Keller eines Hauses an der Sandstraße in Neuhausen aufgebrochen und dort einen Kasten Ingwer-Bier und eine Flasche Champagner gestohlen, deren Wert die Polizei auf 400 Euro beziffert. Am Tatort fanden die Beamten allerdings auch mehrere Bierflaschen, die der Einbrecher offenbar gleich an Ort und Stelle geleert hatte. Mit Hilfe des bayerischen Landeskriminalamts konnte die DNA an den Flaschen einem Schüler zugeordnet werden, der in der Vergangenheit mit zahlreichen Straftaten aufgefallen ist und deshalb von der AG Proper (Projekt personenorientierte Ermittlungen und Recherchen) in einer Kartei der auffälligsten jungen Straftäter geführt wird. Festnehmen musste die Polizei ihn nicht mehr - er sitzt derzeit ohnehin wegen diverser anderer Delikte in Untersuchungshaft.