bedeckt München
vgwortpixel

16-jährige IS-Sympathisantin:Elif Ö. meldet sich aus Terroristen-Hochburg

Elif Ö. vor ihrer Ausreise nach Syrien.

(Foto: oh)
  • Die 16 Jahre alte Elif Ö. aus Neuried bei München ist Anfang März nach Syrien ausgereist und seitdem verschwunden.
  • Ihr Vater hat wochenlang in der türkisch-syrischen Grenzregion nach ihr gesucht und kehrte letztlich erfolglos nach Deutschland zurück - jetzt hat sich das Mädchen gemeldet.
  • Elif Ö. soll sich in der Islamisten-Hochburg Rakka aufhalten - und denkt offenbar nicht über eine Rückkehr nach.

Die 16-jährige Elif Ö. aus Neuried ist nach Informationen des Bayerischen Rundfunks in Syrien angekommen und lebt seit ihrer Ausreise Anfang März in Rakka. Die Stadt im Nordosten des Landes gilt als Hochburg des Islamischen Staats (IS). Dem Bericht zufolge hat sich das Mädchen bei ihren Eltern gemeldet.

Sie plant demnach nicht, in Syrien - wie viele andere junge Frauen - einen Krieger zu heiraten, wohl aber den Koran zu studieren und ein religiöses Leben zu führen. Über eine Rückkehr denke die Schülerin nicht nach, heißt es in dem Bericht.

Islamischer Staat Von der Schule in den Krieg
16-Jährige aus München

Von der Schule in den Krieg

Heimlich hat sich eine 16-jährige Schülerin aus München auf den Weg nach Syrien gemacht, offenbar will sie sich dort der Terrororganisation Islamischer Staat anschließen. An der türkischen Grenze verliert sich ihre Spur - nun hat sich ihr Vater auf die Suche gemacht.   Von Katja Riedel

Hintergründe zu Elifs Ausreise

Elif Ö. war Anfang März nach Syrien ausgereist und ist seitdem verschwunden. Ihr Vater hatte wochenlang in der türkisch-syrischen Grenzregion nach ihr gesucht und kehrte letztlich erfolglos nach Deutschland zurück. Ermittler gehen davon aus, dass sie sich der Terrorgruppe Islamischer Staat angeschlossen hat.

Bei ihrer Ausreise war sie akribisch Anweisungen gefolgt, die so auch im Internet zu finden sind. Diese sehen genaue Ablaufpläne vor, wie Jugendliche aus ihren Familien verschwinden, Handykarten mehrfach wechseln und zerstören, Hin- und Rückflugtickets in die Türkei sowie Hotelzimmer buchen und gefälschte Einverständniserklärungen der Eltern vorbereiten.

Gegen Elif Ö. wird in Deutschland ermittelt, denn strafbar ist es auch, eine terroristische Organisation logistisch zu unterstützen. Die heute 16-Jährige hatte sich erst vor gut einem Jahr religiös radikalisiert.

Islamischer Staat Eine Flucht mit Plan
16-Jährige in Syrien

Eine Flucht mit Plan

Vor sechs Wochen ist Elif Ö. aus Neuried bei München gen Syrien verschwunden. Offenbar folgte sie dabei genauen Anleitungen von Islamisten. Nun wird gegen die 16-Jährige ermittelt.   Von Georg Heil, Volkmar Kabisch und Katja Riedel