1360 Euro Bußgeld Raserei aus Lust an der Lautstärke

Wenn die Aufnahme für einen Handy-Klingelton gedacht war, dann dürfte es wohl eines der teuersten Rufzeichen aller Zeiten sein: Ein 57-jähriger Münchner hat am Sonntag seinen Lotus auf 136 Stundenkilometer hochgejagt und ist durch den Altstadttunnel geröhrt, damit der Sohnemann auf dem Beifahrersitz "den Sound des Lotus" aufnehmen konnte. Da im Altstadttunnel lediglich Tempo 50 erlaubt ist, kommt den EDV-Kaufmann die Aktion teuer zu stehen. Er muss 1360 Euro Bußgeld bezahlen, erhält zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg und muss für drei Monate auf das Röhren seines Lotus verzichten, weil er seinen Führerschein abgeben muss. Eine Videostreife der Polizei hatte den Raser überführt.