Datenschutz:Was Telegram wirklich ist

Symbolbild Das Logo des Instant Messaging Dienstes Telegram ist auf einem Smartphone zu sehen Berl

Die App Telegram bündelt das Schöne und das Schreckliche der digitalen Vernetzung in irritierender Ambivalenz.

(Foto: Thomas Trutschel/imago; Bearbeitung SZ)

Es gibt bessere Alternativen als Telegram. Aber wer fordert, gegen den Messenger-Dienst vorzugehen, der hat nicht verstanden, dass die App das Schreckliche und das Schöne der digitalen Vernetzung vereint.

Kommentar von Philipp Bovermann

Die App Telegram passt in keine der Kategorien, die das Internet bereithält. Das geht schon bei der Frage los, was genau sie eigentlich ist. Immer mehr Menschen nutzen sie als Alternative zu Whatsapp, also als Messenger. Aber Telegram bietet auch die sogenannten Kanäle, die dazu dienen, Nachrichten an Follower zu verbreiten. Das hat mit Chatten unter Freunden nicht mehr viel zu tun. Ist Telegram also ein Messengerdienst oder ein soziales Netzwerk?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Machtmissbrauch
Die Buberl-Connections
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Foot and ankle in a running shoe, X-ray Foot and ankle in a running shoe, coloured X-ray. *** Foot and ankle in a runnin
Sport
Auf schnellen Schuhen
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Policen
Warum sich ein Wechsel der Autoversicherung lohnt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB