Donald Trump:Wahn und Fiktion

Lesezeit: 3 min

Nach der Präsidentschaftswahl in den USA - Proteste

Tausende Trump-Unterstützer liefen am Wochenende teils bewaffnet durch Washington D.C.

(Foto: dpa)

Die Gefahr einer landesweiten Eskalation in den USA wächst. Es ist an der Republikanischen Partei, den Präsidenten jetzt zurück in die Wirklichkeit zu holen.

Kommentar von Christian Zaschke, New York

Schwer zu sagen, was am schlimmsten ist. US-Präsident Donald Trump selbst, der sich weigert, seine Wahlniederlage anzuerkennen und das Land mit einem Lügengewitter ohnegleichen überzieht? Seine Anhänger, die alles glauben, was er sagt, und in ihrer blinden Gefolgschaft wirken wie hypnotisierte Mitglieder eines Kults? Oder doch die Republikanische Partei, vormals genannt: Grand Old Party, die sich nicht dazu durchringen kann, den komplett außer Kontrolle geratenen Präsidenten wieder in Verbindung mit der Realität zu bringen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB