USA:Amerika zerbricht

Lesezeit: 3 min

Demonstrators protest near the Supreme Court over abortion rights in Washington

Demonstration vor dem US Supreme Court

(Foto: REUTERS)

Am 4. Juli begehen die USA ihren Unabhängigkeitstag. Doch der Staat, den Benjamin Franklin zu gründen half, hält nicht mehr. Und ausgerechnet das Verfassungsgericht treibt die staatliche Auflösung des Landes voran.

Kommentar von Hubert Wetzel

Am 4. Juli 1776 setzte Benjamin Franklin seine Unterschrift unter die Declaration of Independence - die Geburtsurkunde der Vereinigten Staaten von Amerika. Das war ein Akt der Rebellion. Die Kolonien sagten sich damit von der britischen Krone los, und George III., der diese Krone trug, hielt davon überhaupt nichts. Es dauerte mehr als ein Jahrzehnt, bis die Amerikaner ihren Revolutionskrieg gewonnen und ihren Staat geformt hatten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Lesbian couple; sex
Liebe und Partnerschaft
»Großartiger Sex erfordert eine tiefe Intimität«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB