Ungarn:Die EU muss Autokraten eine klare Antwort geben

Lesezeit: 3 min

Ungarn: Was passiert, wenn ein EU-Mitglied in wichtigen Fragen ausschert? Budapest, Blick auf das Parlamentsgebäude.

Was passiert, wenn ein EU-Mitglied in wichtigen Fragen ausschert? Budapest, Blick auf das Parlamentsgebäude.

(Foto: IMAGO/snapshot-photography/K.M.Krause/IMAGO/snapshot)

Der Rechtspopulist Viktor Orbán versucht, die EU zu erpressen und unterläuft die gemeinsamen Sanktionen gegen Russland. Die Union braucht endlich Möglichkeiten, ein Land rauszuwerfen.

Gastkommentar von Jan-Werner Müller

Jan-Werner Müller lehrt Politikwissenschaft an der Universität Princeton.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite