Russlands Angriffskrieg:Diese Waffenlieferung wäre nicht friedenstüchtig

Russlands Angriffskrieg: Streitpunkt "Taurus": Demonstranten in Berlin fordern Waffenlieferungen an die Ukraine.

Streitpunkt "Taurus": Demonstranten in Berlin fordern Waffenlieferungen an die Ukraine.

(Foto: Omer Messinger/Getty Images)

Wenn der Marschflugkörper "Taurus" an die Ukraine geliefert wird, besteht auch dieses Risiko: dass er das Friedensgebot des Grundgesetzes durchschlägt.

Kolumne von Heribert Prantl

Im schönen bayerischen Ort Schrobenhausen wachsen zwei Dinge, die gut und teuer sind: Das eine ist der Spargel, das andere der Marschflugkörper. Der gute Spargel heißt "Huchels Leistungsauslese", der gute Marschflugkörper heißt Taurus. Bei beiden Produkten ist das Delikate der Kopf: Der eine ist hochlecker, der andere hochgefährlich. Weil beide Produkte am selben Ort heranreifen, mag man den Taurus auch als todbringenden Spargel bezeichnen. Er wird von Flugzeugen aus abgefeuert und fliegt dann mit mehr als 900 Stundenkilometern Geschwindigkeit, mit 480 Kilogramm Sprengstoff, 500 Kilometer Reichweite und vom gegnerischen Radar unentdeckbar auf feindliche Ziele zu. Sein Gefechtskopf heißt Mephisto, sein Zünder heißt Pimpf; und sein "Hochleistungsstachel" durchschlägt das Ziel, um so dem "Penetrator" das Eindringen zu erleichtern. Aber diese Namen sind nicht das Schlimmste.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungRusslands Krieg
:Menschen als Kanonenfutter

Opfer von Putins Aggression sind die Ukrainer - aber auch jene russischen Soldaten, die unfreiwillig in einen ungerechten Krieg ziehen. Die Wehrpflicht in einem Land wie Russland gehört geächtet.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: