Verteidigungsministerium:Lambrecht ist nicht die Richtige für das Amt

Lesezeit: 2 min

Verteidigungsministerium: Eine gute Politikerin, aber auf dem falschen Platz? Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) Anfang Mai auf dem Fliegerhorst in Wunstorf.

Eine gute Politikerin, aber auf dem falschen Platz? Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) Anfang Mai auf dem Fliegerhorst in Wunstorf.

(Foto: Imago/www.Scheffen.de/Imago/Henning Scheffen)

Ein Hubschrauberflug für den Sohn der Verteidigungsministerin macht noch keinen Skandal. Aber er gehört zu einer Reihe von Pannen und Peinlichkeiten, die zum Problem für Christine Lambrecht geworden sind.

Kommentar von Mike Szymanski

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht hat ihren erwachsenen Sohn im Regierungshubschrauber zu einem Termin in Nordfriesland mitgenommen. Der Mitflug wurde - so sieht es bislang aus - ordnungsgemäß angemeldet und den Richtlinien entsprechend abgerechnet. Kurz darauf ging es, ohne Hubschrauber, weiter in den Osterurlaub auf Sylt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Alzheimer
Leben und Gesellschaft
»Mein Ziel ist, so lange wie möglich vor der Krankheit davonzulaufen«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite