Erinnerungskultur:Der vergessene Krieg

Deutsches Fahrzeug im Vorfeld Leningrads, 1941

Deutsche Soldaten einer Panzerabwehrabteilung auf dem Vormarsch Richtung Leningrad im Jahr 1941.

(Foto: Scherl/Süddeutsche Zeitung Photo)

Vor 80 Jahren überfällt die Wehrmacht die Sowjetunion - und 27 Millionen Menschen kommen ums Leben. Das Verbrechen machte den Holocaust erst möglich. Und doch ist dieser Vernichtungskrieg viel zu lange Zeit ein blinder Fleck in der deutschen Erinnerung geblieben.

Kommentar von Joachim Käppner

"Die Schlucht liegt stumm, darüber das Vergessen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Liteville 4One
Gravelbike im Test: Liteville 4-One Mk1
Das Viernutzungs-Rad
alles liebe
Dating und Beziehung
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB