bedeckt München 21°

Erinnerungskultur:Der vergessene Krieg

Deutsches Fahrzeug im Vorfeld Leningrads, 1941

Deutsche Soldaten einer Panzerabwehrabteilung auf dem Vormarsch Richtung Leningrad im Jahr 1941.

(Foto: Scherl/Süddeutsche Zeitung Photo)

Vor 80 Jahren überfällt die Wehrmacht die Sowjetunion - und 27 Millionen Menschen kommen ums Leben. Das Verbrechen machte den Holocaust erst möglich. Und doch ist dieser Vernichtungskrieg viel zu lange Zeit ein blinder Fleck in der deutschen Erinnerung geblieben.

Kommentar von Joachim Käppner

"Die Schlucht liegt stumm, darüber das Vergessen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salzburger Festspiele - JEDERMANN 2021 Salzburg, 13. 07. 2021 Lars EIDINGER - Jedermann / Verena ALTENBERGER - Buhlscha
Körperbilder
Wem unser Körper gehört
Kinder und Handy
Familie
Sollte ein Zehnjähriger ein Smartphone haben dürfen?
Laschet und Scholz besuchen Flutgebiete
Kanzlerkandidatur der Union
Wie Armin Laschet sich selbst im Weg steht
Urteil zum Rundfunkbeitrag
​​​​​​​Es geht um so viel mehr als eine Gebührenerhöhung
Bestsellerautor Haig
"Oft haben die Depressionen, die das Leben lieben"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB