Populismus:Wenn der Entzaubertrick misslingt

Populismus: Er hat sich von den rechten Schwedendemokraten abhängig gemacht - und wird von ihnen gegängelt wie ein Schuljunge: Schwedens Ministerpräsident Ulf Kristersson (beim EU-Gipfel am 19. Juni 2023 in Brüssel)

Er hat sich von den rechten Schwedendemokraten abhängig gemacht - und wird von ihnen gegängelt wie ein Schuljunge: Schwedens Ministerpräsident Ulf Kristersson (beim EU-Gipfel am 19. Juni 2023 in Brüssel)

(Foto: LUDOVIC MARIN/AFP)

Einbinden oder bekämpfen? Ausgerechnet das als progressiv geltende Nordeuropa zeigt immer dramatischer, wie eine falsche Strategie die Parteien rechts außen hoffähig macht.

Kommentar von Alex Rühle

Wenn es um Brandmauern gegen rechts geht, wenn es darum geht, sich klar von aggressiven Nationalisten abzugrenzen, wird ja zuweilen auch in Deutschland mit Blick auf die AfD behauptet, Koalitionen könnten diese Parteien politisch einhegen. Wenn sie erst mal Regierungsverantwortung innehätten, würden sich all die Populisten schon entzaubern. Nordeuropa bietet gerade trauriges Anschauungsmaterial dafür, wie gefährlich falsch diese Thesen sind.

Zur SZ-Startseite

Protest
:Wieder brennt in Schweden ein Koran

Ein gebürtiger Iraker verärgert mit der umstrittenen Aktion in Stockholm die Türkei. Schwedens Chancen, bald in die Nato aufgenommen zu werden, schrumpfen erneut.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: