Österreich:Kleiner Geist, großes Ego

Lesezeit: 2 min

Former Austrian Chancellor Kurz resigns from all political duties, in Vienna

Aus, vorbei: Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz hatte alle politischen Funktionen aufgegeben.

(Foto: Lisi Niesner/Reuters)

Ex-Kanzler Sebastian Kurz tritt von allen Ämtern zurück und räumt das Feld für eine Neuaufstellung der ÖVP. Höchste Zeit war's.

Kommentar von Cathrin Kahlweit

Nun ist es so weit, die Ära Kurz ist offiziell zu Ende. Es passt zur Karriere des Senkrechtstarters aus Österreich, dass neben dem Boulevardblatt Kronen Zeitung die Bild zuerst davon erfuhr, dass sich Kurz nach dem Kanzleramt nun auch aus allen anderen politischen Ämtern zurückziehen wolle. Sebastian Kurz hatte schließlich nicht nur seinen Aufstieg mithilfe des Boulevards beschleunigt und mit dessen Hilfe regiert, sondern auch auf den Applaus seiner Fans jenseits der Landesgrenzen geschielt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona
Sollte ich mein Kleinkind gegen Covid impfen lassen?
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Ex-Priester Anselm Bilgri
"Ich möchte zu einer Kirche gehören, wo Schwulsein keine Sünde ist"
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Liebe und Partnerschaft
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB