bedeckt München 23°

Vorwürfe gegen Sebastian Kurz:Es geht jetzt um mehr als Stil und Anstand

Österreichs Kanzler Kurz

Sebastian Kurz im Wiener Bundeskanzleramt

(Foto: Helmut Fohringer/dpa)

Österreichs Kanzler ist Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren. Das ist ein Hammer. Selbst wenn am Ende keine Verurteilung steht: Wie lange kann sich Sebastian Kurz noch halten?

Kommentar von Cathrin Kahlweit, Wien

Sebastian Kurz als Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren - das ist keine echte Überraschung. Wer in den vergangenen Monaten regelmäßig im Untersuchungsausschuss über die "mögliche Käuflichkeit der türkis-blauen Regierung" saß oder hernach auf der Webseite des Nationalrats die Wortprotokolle las, der ahnte früh: Da kann einiges in den Aussagen wichtiger Regierungsmitglieder nicht ganz stimmen. Zu viele Erinnerungslücken, ausweichende oder lebensfremde Antworten, zu viel, was zeitlich und inhaltlich nicht zusammenpasste.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schönes Wetter lockt in den Park, Das warme Wetter und die Sonne locken zahlreich nach draußen in die Grünanlagen. Zwei
Psychologie
"Erst wenn wir fürchten, etwas in Beziehungen falsch zu machen, wird es kompliziert"
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Seelische Gesundheit
Auf eigene Verantwortung
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB