Ost-Ukraine:Putin unter Zugzwang

Lesezeit: 1 min

Eigentlich wollte der Kreml-Herrscher im Donbass einen Triumph feiern. Die große Eile bei der Annexion der besetzten Gebiete macht das zunichte - und ist auch ein großes Risiko.

Kommentar von Silke Bigalke

Seit Tagen war spekuliert worden, nun hat der Kreml es bestätigt: An diesem Freitag will Wladimir Putin die Annexion von vier russisch kontrollierten Gebieten in der Ukraine offiziell machen. Der Kremlherrscher hält eine Rede, Beitrittsverträge werden unterzeichnet. Putin wird darauf hoffen, dass nach dem Mobilisierungschaos nun Jubelstimmung um sich greift in Russland. Es ist ein riskanter Schritt für ihn, der zeigt, wie groß der Zugzwang inzwischen geworden ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Zur SZ-Startseite