Russland:Die Nervosität des Kreml ist greifbar in diesen Tagen

Lesezeit: 2 min

Russland: Was denken die Russen? Werden sie sich gegen Putin stellen? Straßenszene in Moskau.

Was denken die Russen? Werden sie sich gegen Putin stellen? Straßenszene in Moskau.

(Foto: Konstantin Kokoshkin via www.imago-images.de/imago images/Russian Look)

Mit seinem Angriff demonstriert Putin, wie sehr er Demokratie und Freiheit verachtet, vermutlich gar fürchtet. Der Westen braucht jetzt jene, die er so lange im Stich gelassen hat: die demokratischen Russen mit viel Zivilcourage.

Kommentar von Silke Bigalke, Moskau

Einen Unterschied zu machen zwischen Wladimir Putin und dem russischen Volk, das war noch nie so wichtig wie heute. Dies ist Putins Krieg, hat Olaf Scholz sehr richtig gesagt. Nun kommt es wohl darauf an, dass so viele Russen wie möglich genau das deutlich machen und sagen: Nicht unser Krieg! Und am besten auch: Nicht unser Präsident.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Antisemitismusskandal
Ein schrecklicher Abend
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Couple in love; trennung auf probe
Beziehung
"Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB