CDU:Wie peinlich, Herr Reul

Herbert Reul, 71, gibt sich gerne als Kämpfer gegen das Kriminelle. (Foto: Henning Kaiser/dpa)

Nordrhein-Westfalens Innenminister hat Spenden von einem mutmaßlichen Schleuser angenommen.

Kommentar von Björn Finke

Herbert Reul ist ein populärer Politiker in Nordrhein-Westfalen. Der Innenminister pflegt geradeheraus zu sagen, was er denkt. Und er inszeniert sich gerne als Kämpfer gegen Kriminelle. Die Bilanz des 71 Jahre alten CDU-Politikers fällt freilich mau aus, denn die Kriminalität steigt. Viel schlimmer für sein Image ist aber, dass er sich mit einem mutmaßlichen Schleuser getroffen und von ihm Spenden angenommen hat.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNordrhein-Westfalen
:Der schwarze Sheriff und der Schleuser

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat Spenden von einem mutmaßlichen Menschenschmuggler erhalten und diesen mehrmals getroffen. Der CDU-Politiker verteidigt sein Verhalten.

Von Björn Finke

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: