Überfall auf die Ukraine:Putins Krieg, Europas Angst

Lesezeit: 3 min

Überfall auf die Ukraine: Der Krieg ist zurück in Europa, der Angriffskrieg, der Krieg der Wahl, ein bitterböses, schreiendes, nie zu entschuldigendes Unrecht.

Der Krieg ist zurück in Europa, der Angriffskrieg, der Krieg der Wahl, ein bitterböses, schreiendes, nie zu entschuldigendes Unrecht.

(Foto: AFP)

Wladimir Putin ist ein außer Kontrolle agierender Diktator. Er will ein schwaches, zerschlagenes Europa und droht mit dem Einsatz nuklearer Waffen. Wann endlich nimmt man den russischen Präsidenten beim Wort und stellt sich ihm entgegen?

Kommentar von Stefan Kornelius

Diesen Augenblick hat Europa seit dem deutschen Naziterror vor gut 80 Jahren zu fürchten und zu vermeiden gelernt. Nun ist der Krieg zurück, der Angriffskrieg, der Krieg der Wahl, ein Überfall, ein Landraub, ein bitterböses, schreiendes, nie zu entschuldigendes Unrecht. Wladimir Putin wird in die Geschichte eingehen, als jener Despot, der Europa zu den Abgründen treibt, die der Kontinent ein für alle Mal hinter sich zu lassen gehofft hatte. Wladimir Putin ist ein Besessener, ein außer Kontrolle agierender Diktator, der nicht nur sein Land, sondern Europa und die globale Ordnung ins Wanken bringt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Zur SZ-Startseite