Krieg in der Ukraine:Was bricht Putin?

Lesezeit: 3 min

Krieg in der Ukraine: Antikriegsdemo in New York: Der russische Präsident hat diesen Krieg gewollt und begonnen, nur über Putin wird er sein Ende finden.

Antikriegsdemo in New York: Der russische Präsident hat diesen Krieg gewollt und begonnen, nur über Putin wird er sein Ende finden.

(Foto: Spencer Platt/AFP)

Mit Sanktionen hat der Westen Russland massiv unter Druck gesetzt. Putins Truppen jedoch richten sich auf einen langen Zermürbungskrieg ein. Kann der russische Präsident überhaupt noch zurück? Über die Optionen und das, was besonders wirkungsvoll sein könnte.

Von Stefan Kornelius

Nicht nur Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Die Europäische Union, die USA und viele andere Staaten der Welt haben Russland im Gegenzug den ersten umfassenden Wirtschaftskrieg im Zeitalter der Globalisierung erklärt. Welch potente Waffe da entstanden ist, haben sich die Staaten wohl selbst nicht träumen lassen. Der Absturz des russischen Rubels, die Herabstufung der russischen Kreditwürdigkeit auf tiefstes Niveau, der umfassende Warenboykott und die Abkoppelung russischer Banken und vor allem der Zentralbank von den Finanzmärkten - in der modernen Wirtschaftsgeschichte gibt es keinen vergleichbaren Fall derart schneller und umfassender Isolation.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Zur SZ-Startseite