bedeckt München

Soziale Medien:Gefangen in Trumps Lügenwelt

Alleinunterhalter in Sachen Macht und Herrlichkeit: Demokratien erleben eine Kommunikationskrise, das macht die Sperrung von Donald Trumps Twitterkonto deutlich.

(Foto: OLIVIER DOULIERY/AFP)

Mit der Sperrung seines Kontos endet die Twitter-Ära des scheidenden US-Präsidenten. Seine zerstörerische Kommunikation aber bleibt - und damit die größte Gefahr für die Demokratie.

Kommentar von Stefan Kornelius

Niccolò Machiavelli, politischer Denker der frühen Neuzeit, verstand etwas von der Natur des Menschen, dessen Verführbarkeit und Machthunger. Er gab den politischen Anführern den Rat, sie dürften lügen, wenn ihnen die Wahrheit einen Nachteil beschere.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Johannes (Joe) Laschet, Influencer, Sohn und feiner Herr Laschet, rechtlich nur im Kontext Instagram ok, also Insta-Seitenoptik nicht weg schneiden, Bilder als Kombo in Timeline-Optik (mit angeschnittenen Bildern) lassen, keine Einzelbilder.
Instagram
Der feine Herr Laschet
Wirecard
Catch me if you can
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite