bedeckt München 14°

Soziale Medien:Gefangen in Trumps Lügenwelt

Alleinunterhalter in Sachen Macht und Herrlichkeit: Demokratien erleben eine Kommunikationskrise, das macht die Sperrung von Donald Trumps Twitterkonto deutlich.

(Foto: OLIVIER DOULIERY/AFP)

Mit der Sperrung seines Kontos endet die Twitter-Ära des scheidenden US-Präsidenten. Seine zerstörerische Kommunikation aber bleibt - und damit die größte Gefahr für die Demokratie.

Kommentar von Stefan Kornelius

Niccolò Machiavelli, politischer Denker der frühen Neuzeit, verstand etwas von der Natur des Menschen, dessen Verführbarkeit und Machthunger. Er gab den politischen Anführern den Rat, sie dürften lügen, wenn ihnen die Wahrheit einen Nachteil beschere.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Workers bury a covid-19 victim at the Nossa Senhora Aparecida Cemetery, in Manaus, Amazonas, Brazil, 01 March 2021 (iss
Brasilien und das Coronavirus
Das Schlimmste kommt noch
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
SZ-Magazin
»Ich suche nicht gezielt, man findet überall im Wald etwas«
Zur SZ-Startseite