bedeckt München 14°

Mieten in Deutschland:Bauen allein ist nicht die Lösung

Baumaßnahmen in der Maxvorstadt in München

(Foto: Jessy Asmus)

Es wird Zeit, dass der Staat die Ursache der steigenden Mieten bekämpft und nicht die Symptome. Damit wäre der Mittelschicht geholfen - und auch die Immobilienbesitzer könnten davon profitieren.

Kommentar von Bernd Kastner

Die Lage am Rande Schwabings ist gut, die Architektenbilder wirken reizvoll. Wirklich top aber ist die Werbung für die neuen Eigentumswohnungen: "Eine neue Zeit des urbanen Wohnens beginnt." Hinter der Bauträger-Prosa geht beinahe ein Detail verloren, der Preis. Die Spanne liegt zwischen 9000 und knapp 25 000 Euro pro Quadratmeter. Aber auch für Leute mit schmalerem Portemonnaie sei etwas dabei, verspricht der Investor: Eines der Appartements kostet nicht mal 540 000 Euro. Dafür gibt es 38,51 Quadratmeter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Finanzen
Wie nachhaltige Anleger auf dem Kapitalmarkt Geld verlieren
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Israel
Wir wären dann so weit
Studium
"Mittlerweile hab ich nur noch sehr wenig Lust an der Uni"
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Zur SZ-Startseite