Mieten in Deutschland:Bauen allein ist nicht die Lösung

Lesezeit: 3 min

Mieten in Deutschland: Baumaßnahmen in der Maxvorstadt in München

Baumaßnahmen in der Maxvorstadt in München

(Foto: Jessy Asmus)

Es wird Zeit, dass der Staat die Ursache der steigenden Mieten bekämpft und nicht die Symptome. Damit wäre der Mittelschicht geholfen - und auch die Immobilienbesitzer könnten davon profitieren.

Kommentar von Bernd Kastner

Die Lage am Rande Schwabings ist gut, die Architektenbilder wirken reizvoll. Wirklich top aber ist die Werbung für die neuen Eigentumswohnungen: "Eine neue Zeit des urbanen Wohnens beginnt." Hinter der Bauträger-Prosa geht beinahe ein Detail verloren, der Preis. Die Spanne liegt zwischen 9000 und knapp 25 000 Euro pro Quadratmeter. Aber auch für Leute mit schmalerem Portemonnaie sei etwas dabei, verspricht der Investor: Eines der Appartements kostet nicht mal 540 000 Euro. Dafür gibt es 38,51 Quadratmeter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kriminalfall
"Wir spüren, dass sie noch lebt"
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Zur SZ-Startseite