bedeckt München 14°

Angela Merkel:Schwäche und Größe

Corona in Deutschland: Angela Merkel verlässt nach einer Rede den Bundestag

Politiker, die Fehler öffentlich bereuen? Das gibt es höchst selten. Und noch seltener kommt dies bei einem amtierenden Regierungschef, bei einer Kanzlerin vor.

(Foto: dpa)

Die Entschuldigung der Kanzlerin ist ein historischer Moment. Sie zeigt ein Maß an Selbstreflexion, das man sich von ihr früher gewünscht hätte.

Kommentar von Ulrich Schäfer

In der christlichen Liturgie hat das Confiteor, das allgemeine Schuldbekenntnis, einen festen Platz. Es wird gleich am Anfang der Messe gesprochen, und es enthält in seiner lateinischen Form einen Satz, den auch viele Nicht-Christen und jene kennen, die nie in die Nähe des großen Latinums gekommen sind: Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa. Meine Schuld, meine große Schuld. Es gibt diesen Akt der Buße in vielen unterschiedlichen Formen. Und auch später, im Vaterunser, bitten die Christen noch einmal um Vergebung: "Und vergib uns unsere Schuld."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young beautiful blonde woman wearing winter wool sweater over pink isolated background Hugging oneself happy and positive, smiling confident. Self love and self care; narzissmus
SZ-Magazin
»Mit Liebe hat das nichts zu tun«
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Luftbild, Strandleben in der Bucht von Peguera, Abstandsregel Corona, Strand Platja Gran de Torà , Camp De Mar (Es), Eu
Vom Ende der Distanzkultur
Ein bisschen Abstand darf bleiben
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite