Badewannen-Fall:Vielen Richtern fehlt Mut zur Demut

Badewannen-Fall: Endlich. Manfred Genditzki an diesem Freitag mit seinen Anwälten Klaus Wittmann und Regina Rick.

Endlich. Manfred Genditzki an diesem Freitag mit seinen Anwälten Klaus Wittmann und Regina Rick.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Man wusste einfach nicht, wie die alte Dame gestorben ist, dennoch wurde ein Mann als ihr Mörder verurteilt. 13 Jahre hat es bis zu seinem Freispruch gedauert. Eine große Rolle hat dabei eine ganz bestimmte menschliche Schwäche gespielt.

Kommentar von Ronen Steinke

Einer der schwierigsten Sätze für akademisch gebildete Menschen, einer der schwierigsten Sätze für Menschen mit intellektuellem Geltungsdrang, und ja, auch ein Satz, der Journalistinnen und Journalisten viel zu selten über die Lippen kommt, lautet: "Ich weiß es nicht."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSicherheit
:Wie schützt man sein Haus vor Einbrechern?

Rainer Ippers, Fachberater der Polizei, macht Hausbesuche mit den Augen eines Einbrechers. Worauf es Täter abgesehen haben und was vor dem Urlaub zu beachten ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: