Klimaschutz:Die Union und die Kraft des Windes

Lesezeit: 2 min

Umweltministerkonferenz - Windenergie

Diese Windenergie-Anlagen stehen in Brandenburg. NRW und Bayern verschärften derweil die Regeln für die Parks.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Das Klimateam von Armin Laschet will den Ausbau der erneuerbaren Energien massiv vorantreiben. Die Ideen sind gut, nur: Warum kommen sie erst jetzt?

Kommentar von Michael Bauchmüller

Die Umfragewerte sind mau, die Zeit bis zur Wahl wird knapp - da entdeckt auch die Union die "Kraft der Natur". Diese Kraft, so steht es im jüngsten Papier des Klimateams von CDU-Chef Armin Laschet, wolle die Partei entfesseln. Ein "Turbo für die Erneuerbaren" soll Deutschland dem fernen Ziel Klimaneutralität näherbringen. Und recht haben Laschets Teamgesellen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple in love; trennung auf probe
Liebe und Partnerschaft
»Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen«
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Urlaub in Frankreich
Am Ende der Welt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB