Tarifrunde:Acht Prozent mehr Lohn sind angemessen

Lesezeit: 2 min

Tarifrunde: Die Arbeitnehmer haben in den Pandemie-Jahren vieles klaglos geschultert - unter anderem auch Kurzarbeit.

Die Arbeitnehmer haben in den Pandemie-Jahren vieles klaglos geschultert - unter anderem auch Kurzarbeit.

(Foto: Rupert Oberhäuser/imago images)

Die Arbeitnehmer in der Industrie haben nach mageren Jahren mehr Geld verdient. Das treibt weder die Inflation hoch, noch überfordert es die Unternehmen - und auf einen Gas-Lieferstopp kann man immer noch reagieren.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Ja, das ist eine Ansage: Die IG Metall fordert für die größte Tarifrunde des Jahres tatsächlich acht Prozent mehr Lohn. Das klingt angesichts wirtschaftlicher Unsicherheiten nach viel Geld. Andererseits hat die Gewerkschaft gute Gründe, viel zu fordern. Das Tarifergebnis kann am Ende zum Wohl des Landes sein, wenn alle Beteiligten ein paar Dinge beachten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Zur SZ-Startseite