Impfstoffe:Noch mal so wie im Sommer

Lesezeit: 3 min

Healthcare professional prepares a dose of AstraZeneca (COVID-19) vaccine, in Narok

Nur 2,6 Prozent der Einwohner sind geimpft: ein Impfhelfer in Kenia.

(Foto: BAZ RATNER/REUTERS)

Es ist auch Olaf Scholz zu verdanken, dass sich die Staaten im Juli auf eine globale Mindeststeuer einigten. Nun sollte er als Kanzler erneut drängen: auf die weltweite Freigabe der Impf-Patente.

Gastkommentar von Joseph E. Stiglitz

Joseph E. Stiglitz, US-Amerikaner, ist Professor an der Columbia University in New York. 2001 erhielt er den Wirtschaftsnobelpreis.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Senior climber on a mountain ridge; Fit im Alter Gesundheit SZ-Magazin Getty
Gesundheit
Wie ich die Faulheit besiegte und endlich loslief
Psychologie
"Vergiftete Komplimente sind nicht immer leicht erkennbar"
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Interessenkonflikt bei "Welt"
Aus nächster Nähe
Querdenker
Wo ist Romy?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB