bedeckt München 21°

Grüne:Baerbock zahlt den Preis für frühen Jubel

Bundesparteitag der Grünen

Dass Annalena Baerbock Kanzlerin wird, bezweifeln derzeit auch Parteifreunde. Aus gutem Grund.

(Foto: dpa)

Obwohl die Grünen ein ambitioniertes Wahlprogramm auf den Weg gebracht haben, wirkt die Kanzlerkandidatin am Parteitag angeschlagen. Das hat sie sich selbst zuzuschreiben - aber nicht nur.

Kommentar von Constanze von Bullion

Triumphal war das Ergebnis, aber die Gewählte sah wie eine Geschlagene aus. Mit 98,5 Prozent der Stimmen hat der Parteitag der Grünen Annalena Baerbock die Kanzlerkandidatur übertragen. Mehr Zuspruch gab es selten in der Partei. Die gefällige Inszenierung aber konnte nicht überdecken, dass die Kandidatin nicht mehr ist, wer sie mal war. Die Grünen haben jetzt in aller Brutalität erfahren, was es bedeutet, die Kanzlerschaft in Deutschland zu beanspruchen. Es ist höchste Zeit, dass die Partei sich professionell wappnet - auch mit Kaltblütigkeit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Foto IPP/Fabio Cimaglia Roma 29/05/2021 Il ritorno dei turisti nel centro storico della città . Nella foto: Fontana di T
Reisen im Sommer 2021
Ab in die Stadt
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Niedersachsen
Baby, ich bin gleich bei dir
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB