bedeckt München 22°

Kanzlerkandidatin der Grünen:Baerbocks Gegner werden nervös

Grüne nach Bundesvorstandsitzung

Wer ins Rampenlicht strebt, muss auch die Schattenseiten ertragen: Annalena Baerbock.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Im Bundestagswahlkampf wird bisher niemand so erbarmungslos angegangen wie Annalena Baerbock. Das zeigt: Die Grünen sind ein gefährlicher Gegner, gerade weil da eine Frau, und mit ihr eine neue Generation vorangeht.

Kommentar von Constanze von Bullion

Mit Widerstand hatten die Grünen gerechnet, auch mit einem harten Wahlkampf. Aber dass die Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock politische Gegner so schnell an ihre Grenzen befördern würde und darüber hinaus, dürfte viele überrascht haben. Seit die Parteivorsitzende in den Bundestagswahlkampf eingestiegen ist, rutscht ihren Widersachern offenbar das Herz in die Hose. Anders als mit Entsetzen jedenfalls lässt sich kaum erklären, dass im beginnenden Bundestagswahlkampf niemand so erbarmungslos angegangen wird wie Annalena Baerbock.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
BESTPIX - New Zealand Government Announces Extension To COVID-19 Alert Levels
Neuseeland
Die Grenzen der No-Covid-Strategie
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
KOSTENPFLICHTIG: Bitte eines für Print und Digital und Online wählen. !!!!
HOLZ Fedor
Reden wir über Geld
"Mit der ersten Million kam der Druck"
Hanno Berger
Wie "Mister Cum-Ex" gegen seine Auslieferung kämpft
Happy mature couple laughing together while lying down in bed; kinderwunsch
SZ-Magazin
»Wir Kinderlose sind nicht unfähig, andere zu lieben«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB