Große Koalition:Die Letzte ihrer Art

Lesezeit: 4 min

Der Plenarsaal in der 237. Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Berlin, 25.06.2021 *** The plenary h

Die Sommerpause naht und mit ihr das Ende der großen Koalition: der Plenarsaal des Deutschen Bundestages am 25. Juni 2021

(Foto: Sebastian Gabsch via www.imago-images.de/imago images/Future Image)

Die Partner mögen nicht mehr, sie könnten aber auch gar nicht mehr: Warum die große Koalition in Berlin ein Auslaufmodell ist und möglicherweise niemals wiederkommen wird.

Kommentar von Kurt Kister

Am Freitag trat der Bundestag der 19. Wahlperiode zum letzten Mal vor der Sommerpause zusammen. Zwar wird die Bundesregierung nach der Wahl am 26. September noch ein paar Wochen oder, je nach Dauer der Koalitionsbildung, auch ein paar Monate lang im Amt sein. In Wirklichkeit aber ist die Regierung Merkel IV in dieser Woche still und leise gestorben; im Herbst wird diese Regierung nur noch eine amtierende Untote sein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB