Energie-Knappheit:Lehrstunde in Demut für die deutschen Oberlehrer

Lesezeit: 3 min

Energie-Knappheit: Beim Schamponieren das warme Wasser abzustellen, mag Energie sparen, löst aber das deutsche Gas-Problem auch nicht allein.

Beim Schamponieren das warme Wasser abzustellen, mag Energie sparen, löst aber das deutsche Gas-Problem auch nicht allein.

(Foto: Patrick Pleul/picture alliance / Patrick Pleul)

Die Gas-Krise beschert ihnen ganz neue Einsichten: Plötzlich sind sie in der EU nicht mehr die Starken, sondern brauchen die Hilfe der anderen. Warum daraus etwas Gutes erwachsen kann.

Kommentar von Josef Kelnberger

Es klingt jedes Mal merkwürdig, wenn Ursula von der Leyen klagt, Wladimir Putin nutze das Erdgas als Waffe und erpresse damit den Westen. Schließlich führt die Europäische Union wegen Putins Überfall auf die Ukraine selbst einen Wirtschaftskrieg gegen Russland. Wenn nun Putin immer weniger Gas liefern lässt, ist das nur die erwartbare Antwort aus dem Kreml, das weiß auch von der Leyen, eine Architektin der europäischen Sanktionspolitik. Ihr Job als Kommissionspräsidentin ist es, die EU darauf vorzubereiten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Beautiful redhead with dog; single
Liebe und Partnerschaft
»Manche Menschen haben große Angst, allein zu sterben«
Zur SZ-Startseite