Krieg in der Ukraine:Reden, auch wenn es keine Lösung gibt

Lesezeit: 4 min

Krieg in der Ukraine: Russlands Präsident Wladimir Putin hat erklärt, kein Interesse an einer nuklearen Eskalation des Krieges zu haben.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat erklärt, kein Interesse an einer nuklearen Eskalation des Krieges zu haben.

(Foto: SPUTNIK/via REUTERS)

Die meisten Kriege werden mit Friedensverhandlungen beendet. Im Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine sind die Voraussetzungen dafür zwar nicht gegeben, Gespräche sollten aber dennoch geführt werden.

Gastkommentar von Nicole Deitelhoff

Nicole Deitelhoff ist Leiterin des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) in Frankfurt am Main.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite