Erstwähler:FDP? Die klingen so konstruktiv

FDP-Chef Christian Lindner am Tag nach der Bundestagswahl 2021

"Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren": Kann es sein, dass Lindners Satz nach den geplatzten Jamaika-Verhandlungen 2017 bei der jungen Generation im positiven Sinne unvergessen geblieben ist?

(Foto: AFP)

Zusammen mit den Grünen schneidet die FDP bei den Erstwählern am besten ab. Und das, obwohl sie eher als ziemlicher Männerladen denn als Vorreiter beim Thema Klimaschutz bekannt sind. Was macht sie dennoch so attraktiv?

Kommentar von Sara Maria Behbehani

Die Jugend geht mit "Fridays for Future" auf die Straße. Die Jugend wählt grün - oder gleich links. Das war das, was immer erzählt worden ist. Diese Bundestagswahl aber hat gezeigt: Die Jugend wählt auch grün. Aber ebenso wählt sie FDP.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
"House of Gucci" im Kino
Verkorkste Show
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB