China:Das kollektive "Huch"

Lesezeit: 3 min

China: Das Urumqi No. 3 Internierungslager in Dabancheng in Xinjiang ist eines der größten Lager auf dem Planeten.

Das Urumqi No. 3 Internierungslager in Dabancheng in Xinjiang ist eines der größten Lager auf dem Planeten.

(Foto: Mark Schiefelbein/AP)

Erst verharmlosen, dann Entsetzen zeigen: Staatliche Verbrechen in Russland oder China lösen hierzulande immer dieselben Reaktions-Routinen aus. Eine bessere, stärkere Kritik muss möglich sein.

Kolumne von Carolin Emcke

In einem Tagebucheintrag vom 14. März 1941 notiert der deutsch-österreichische Philosoph und Dichter Günther Anders die Frage, "ob nicht vielleicht Geschichte immer schon das Kontinuum ihrer eigenen Selbstverfälschung" gewesen sei. Das würde das politische Theater erklären, das gerade aufgeführt wird, bei dem Menschenrechtsverletzungen, die lange bekannt und geduldet waren, auf einmal Entsetzen erzeugen. Mit performativer Reue wird nachträglich angeklagt, was vorher angeblich nicht zu erkennen gewesen sein soll. Dabei reihte sich in Russland jahrelang Unrecht an Unrecht, ein historisches Kontinuum der Verachtung von Demokratie und der Menschen darin, aber all das soll vorher nicht sichtbar, nicht begreifbar gewesen sein. Diese Selbstverfälschung kulminiert im öffentlichen Spektakel des kollektiven "Huch". Mit leicht tantiger Pikiertheit heißt es nun: Huch, dass Putin so skrupellos, so brutal, so völkerrechtswidrig agiert, das habe man ja gar nicht ahnen können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Thomas Gottschalk im Interview
"Die junge Generation heute ist so weichgekocht und so ängstlich"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Immobilienbesitz
Was sich mit der neuen Grundsteuer ändert
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Die besten Bücher
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB