Krieg in der Ukraine:Europas Strom

Lesezeit: 4 min

Krieg in der Ukraine: Wie lange braucht Europa, um wieder im Frieden anzukommen? Die Steinerne Brücke über der Donau in Regensburg.

Wie lange braucht Europa, um wieder im Frieden anzukommen? Die Steinerne Brücke über der Donau in Regensburg.

(Foto: Peter Schickert via www.imago-im/imago images/Peter Schickert)

Die Donau ist die West-Ost-Achse des Kontinents. Sie erzählt von alten Verbindungen zwischen den Völkern und Ländern. Ein Blick von der Steinernen Brücke zu Regensburg in Richtung Ukraine.

Kolumne von Heribert Prantl

Sechs Tage braucht, so erzählt es ein Stadtführer auf der Brücke, sechs Tage braucht ein Tropfen aus der Donauquelle, um im Schwarzen Meer anzukommen. Ob das wirklich stimmt, frage ich mich. Das wäre ganz schön schnell; es ist aber auch nicht so wichtig. Viel wichtiger ist: Wie lange braucht Europa, um wieder im Frieden anzukommen? Es ist Krieg in Europa, und ich stehe an einem blauen Frühfrühlingstag auf der Steinernen Brücke zu Regensburg; ich schaue auf die strömende Donau, auf ihre Wirbel und Strudel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Querdenker
Wo ist Romy?
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Thomas Meyer
Liebe und Partnerschaft
»Nein. Liebe reicht nicht!«
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB