USA:Wie es ihm recht ist

Lesezeit: 3 min

Nachdem der Ex-Präsident schuldig gesprochen war, behaupteten seine Anhänger: "Trump hat gewonnen". (Foto: Charly Triballeau/AFP)

Funktioniert die amerikanische Justiz? Kommt immer darauf an, ob sie Donald Trump gerade nützt oder nicht. Mit dieser Taktik zertrümmern die Republikaner derzeit den Rechtsstaat.

Kommentar von Peter Burghardt

Es war einmal ein Amerika, da galten die Republikaner als die Partei von Recht und Ordnung. Zwar hielten sich auch ihre führenden Vertreter nicht immer an das Motto Law and Order, Richard Nixon zum Beispiel ließ einst die Demokraten abhören wie einen feindlichen Staat und flog dabei auf. Doch immerhin trat er im Zuge der Watergate-Affäre als US-Präsident dann irgendwann zurück.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDonald Trump
:American Gangster

Mag sein, dass Donald Trump jetzt ein verurteilter Straftäter ist. Die meisten Republikaner interessiert das aber herzlich wenig, und die Zeit ist sowieso auf seiner Seite. Über einen Mann, den vielleicht nicht mal eine Haftstrafe daran hindern kann, Präsident zu werden.

Von Christian Zaschke

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: