bedeckt München 32°

Corona:Deutschland hat das Virus unterschätzt

Die WHO hat einmal errechnet, dass sich ein Lockdown verhindern ließe, wenn mehr als 90 Prozent der Menschen eine Maske tragen.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Wie konnte das Land vom europäischen Vorbild in der Pandemie-Bekämpfung zum Krisengebiet werden? Drei Erkenntnisse aus dem Scheitern.

Kommentar von Georg Mascolo

Es ist ein tiefer Sturz, den dieses Land in den vergangenen Wochen erlebt hat. Erst ein respektiertes, ja bewundertes Beispiel erfolgreicher Pandemie-Bekämpfung, nun eines der europäischen Krisengebiete. Dieselben ausländischen Journalistinnen und Journalisten, die bis in den September hinein vom Gesundheitsministerium wissen wollten, wie dieser Erfolg gelang, stellen nun die Frage: Was ist da schiefgegangen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mid section of vintner examining wine model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINx
Weinbau
Der liebste Sommerwein der Deutschen
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Birthler
Erben im Osten
So ein kleiner Stich im Herzen
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB