bedeckt München

Corona:Warum Europa den Export von Impfstoffen verbieten sollte

Shipments of BioNTech Vaccine Arrive In Hong Kong

Covid-19-Impfstoff von BioNTech-Pfizer wird am Flughafen Hong Kong ausgeladen.

(Foto: Jerome Favre/Bloomberg)

Die Amerikaner tun es, die Briten auch - nur die EU hat bislang gezögert. Jetzt verschärft Brüssel endlich die Regeln für die Ausfuhr von Corona-Vakzinen. Aber das reicht nicht.

Kommentar von Ulrich Schäfer

Ursula von der Leyen und die EU-Kommission haben lange, zu lange gezögert, den Export von Corona-Impfstoffen einzuschränken - und zwar nicht bloß von Astra Zeneca, sondern auch von Biontech. Boris Johnson, der britische Premier, hat bis zuletzt versucht, sie davon abzuhalten. Ausgerechnet Johnson, der sich erst brüsk aus der Gemeinschaft verabschiedet hat und nun versucht, den verbliebenen 27 Staaten die Regeln zu diktieren, während Großbritannien selbst keine Impfstoffe exportiert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Grüner Knopf, Symbolfoto für das neue staatliche Siegel für nachhaltig produzierte Textilien *** Green button, symbol p
Nachhaltigkeit
Endlich umweltfreundlich Kleidung kaufen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Stilberatung
"Farben können heilen"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite