Christdemokraten:Kleine Leute ohne Anwalt

Christdemokraten: Das Vertrauen von Menschen ohne viel Geld muss er sich erst noch verdienen: CDU-Chef Friedrich Merz.

Das Vertrauen von Menschen ohne viel Geld muss er sich erst noch verdienen: CDU-Chef Friedrich Merz.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Um die Wirtschaftsliberalen in der CDU muss sich niemand sorgen. Um die Rolle der Sozialpolitiker aber sehr wohl - sie waren einst stärker als heute. Was deshalb verloren geht.

Kommentar von Robert Roßmann

Mit Sparvorschlägen macht sich niemand beliebt. Es ist deshalb lobenswert, dass die CDU trotzdem welche präsentiert. Als Opposition müsste sie das nicht. Einen verfassungsgemäßen Haushalt vorzulegen, ist Aufgabe der Regierung. Ärgerlich ist aber, welche Sparvorschläge die CDU macht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungBildung
:Wenn Mathe müde macht

Ein neuer Pisa-Schock? Nein. Gleichmütig nimmt Deutschland ein weiteres verheerendes Urteil über sein Schulsystem hin.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: