Wahlkampf:Land der Erschöpften

Bundestagswahl und Kommunalwahlen

Es ist noch Wahlkampf, aber mit dem Wählen muss man nicht bis zum Wahltag warten. Die Briefwahl läuft bereits.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Was können jene Politiker tun, die ab Herbst Deutschland regieren? Sie müssen Schluss machen mit der Story vom ewigen Fortschritt. Sie müssen die Gesellschaft zusammenfügen. Sie müssen sich um Schulen kümmern und um den Golfstrom.

Kommentar von Friederike Zoe Grasshoff

Mal angenommen, Deutschland wäre kein Land, mal angenommen, Deutschland wäre ein Patient: Patient D., laut Erstanamnese so krank oder gesund wie jeder andere auch. Nach 17 existenziellen Monaten, viel Astra-Smalltalk, aber wenig großen Gesprächen sucht er eine Psychoanalytikerin auf, bis zur Bundestagswahl sind es nur noch ein paar Wochen. Die ersten Sitzungen sind steif, ungewohnt, nervig - und D. fragt sich: Muss das sein, dieses ständige Aufarbeiten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
General Practitioner preparing vaccine in syringe for patient at clinic model released Symbolfoto property released MFF0
Impfung bei Kindern
Warten oder piksen?
Der Philosoph Bernard-Henri Lévy im April 2021 in Paris
Frankreichs bekanntester Philosoph sagt:
Merci, Deutschland
Basic
Ein Bio-Markt steht sich selbst im Weg
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Aus dem Alltag einer Leichenpräparatorin
"Ich habe in meinem Leben 4000 Leichen seziert"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB