Wiederholungswahl in Berlin:Geheilt wurde der Makel nicht

Wiederholungswahl in Berlin: Diesmal hat's geklappt: Die Balken der Parteien bei der Wiederholungswahl am Sonntag.

Diesmal hat's geklappt: Die Balken der Parteien bei der Wiederholungswahl am Sonntag.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa)

Zweieinhalb Jahre später hat ein Teil der Hauptstadt noch einmal über den Bundestag abgestimmt. Damit ist die Pannenwahl von 2021 endlich abgeschlossen. Die Frage ist nur, ob das geholfen hat.

Kommentar von Jan Heidtmann

Berlin hat gewählt, und das ist dann auch das Beste, was man über die Wahl am Sonntag sagen kann. Zweieinhalb Jahre nach den Abstimmungen zum Bundestag, zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksparlamenten im September 2021 ist es in der Hauptstadt endlich gelungen, diesen Superwahltag zu einem Ende zu bringen. Doch "geheilt", wie es Berlins Landeswahlleiter hoffte, wurde der Makel der komplett verpatzten Wahl von damals nicht.

Zur SZ-Startseite
Berliner Fernsehturm

SZ PlusBerlin
:"Wat, Bundestagswahl?"

Nach dem Wahldebakel von 2021 sollen viele Berliner am Sonntag neu abstimmen. Dumm nur, dass viele davon gar nichts wissen - und der Wunsch nach Gerechtigkeit wohl alles noch ungerechter macht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: